Quick Links: Buhlmanns Corner · HVAgenda chronologisch · HVAgenda alphabetisch · Personen
 
[ Home ]   [ ber VIP ]   [ Leistungen ]   [ VIP-Aktiv ]   [ VIP-Info ]   [ HVAgenda ]   [ Links ]   [ Datenschutzerklrung ]  
Personen
Referenzen
Mission
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklrung

Was ist V I P ?

° VIP ist internationales Diskussions- und Informationsforum zum Thema Corporate Governance und allen damit assoziierten Begriffen und Fragestellungen (Ethik, Nachhaltigkeit, Rating verschiedenster Kriterien, audit, usw.)

° VIP ist kompetenter Anbieter von individuellen Dienstleistungen (unabhängiger physical proxy agent mit einer Erfahrung von mehr als 1500 HVen) für institutionelle Anleger, die Stimme der Eigentümer - vom den Eigentümer beauftragt und bezahlt

° VIP ist Beobachten, Denken und Handeln!


WAS FORDERT V I P ?

VIP fordert gelebte, kontrollierte Corporate Governance in öffentlicher Transparenz, im Interesse der kapitalanlegenden Eigentümer mit nachhaltigem (d.h. ethisch vertretbarem und langfristigen) Gewinnstreben.

VIP fordert die Institutionellen Anleger auf, durch aktive Nutzung ihrer gesellschaftsrechtlichen Mitbestimmungsmöglichkeiten ihre treuhänderische Verantwortung gegenüber ihren Kunden, den beneficial owner, global und ganzheitlich wahrzunehmen: nur wer die Kontrolle des Managements ernst nimmt, ist ein wirklich ernstzunehmender Garant für die nachhaltige Verwaltung und Mehrung des anvertrauten Vermögens.

VIP fordert transparente HV-Debatten mit offener Fragestellung und Meinungsäußerung durch unabhängige, physische Stimmrechtsvertreter, um das Management an Ort und Stelle zur öffentlichen Stellungnahme herauszufordern und es gleichzeitig vor Partikularinteressen, lautstarken Minderheiten und/oder dem Druck einzelner stake-holder zu schützen. Denn: ständig sinkende HV-Präsenzzahlen, auch durch passive Institutionelle, macht es zielbewussten Interessengruppen heute leicht, Entscheidungen der Emittenten zu erzwingen, die keinesfalls im Interesse des Gesamtunternehmens und damit ihrer Kapitaleigner sind.


WER IST V I P ?

VIP ist ein Vereinigung von Personen im europäischen Netzwerk, die Corporate Governance als eine notwendige Voraussetzung für einen lebhaften und fruchtbaren Finanzmarkt mit glaubenswürdigen ethischen Prioritäten und Nachhaltigkeitsprinzipien betrachten: Corporate Governance steigert nachweislich Rendite und Marktliquidität!

VIP ist Hans-Martin Buhlmann (nebst europäischer Mitarbeiter-Equipe), der in den letzten siebenundzwanzig Jahren bei mehr als 1300 Hauptversammlungen als aktiver Stimmrechtsvertreter (physical proxy agent) aufgetreten ist. Von Aktionären und Management als sachkundiger, brillanter und _auf den Punkt_ bringender Redner und Fragesteller geschätzt, ist er in der Lage, Management-Prozesse mit Verweis auf die Regeln (best practice) der Corporate Governance wirksam beeinflussen.


WAS BIETET V I P ?

VIP bietet ein Diskussionsforum zum Thema Corporate Governance für Interessenten, Fachleute und Betroffene. Ideen, Gesprächsergebnisse, Meinungen und Abhandlungen werden auf der Home-Page veröffentlicht; persönliche Gespräche, Teilnahme an Seminaren, Mitgliedschaft in einschlägigen Vereinigungen vervollständigen den Austausch und werden damit zur Grundlage für Information und gute Aktien-Kultur.

VIP bietet Werkzeuge, die Corporate Governance sichtbar und lebendig machen. Die Home-page veröffentlicht eine regelmäßig aktualisierte Liste u.a. mit den wichtigsten europäischen HV-Terminen (als erste und notwendige Bedingung „to global and cross border transparency“); darüberhinaus Artikel, Thesen und Berichte zu Themen wie CG-Rating der Asset Manager, HV-Gepflogenheiten in Europa, Semantik der sustainability in europäischen Sprachen u.a.

VIP bietet Institutionellen Anlegern konkrete Dienstleistungen (physical proxy agent = bei Hauptversammlungen öffentlich auftretender, in die Generaldebatte einsteigender Stimmrechtsvertreter ), damit sie kostensparend (durch Mehrfachnutzung) und systemgerecht (und damit eventuell anonmym), kompetent (mehr als 25 jährige Erfahrung) und unabhängig (d.h. einzig und allein im Interesse des beneficial owners) ihre Anlagepolitik – und strategie umsetzen können. VIP bietet damit die Chance, Aktionärsinteressen und –rechte anonym in die Systeme der Corporate Governance einzubringen.
Das modular konzepierte Dienstleistungsangebot von VIP ist eine aktive, öffentliche Ergänzung zur konsolidierten Praxis der Stimmrechtsempfehlung/-vertretung, ein Motor für transparente und keinen menschlichen Risiken ausgesetzte (siehe: nicht-öffentliche one-to-one meetings) Kommunikation zur Richtungsweisung, Beeinflussung und/oder Unterstützung des betroffenen Managements.